Deutsche Telekom - erleben was verbindet
Telekom Electronic Beats

Episode 70

Hikmet Sugör

01:06:04

“Ich persönlich hab es als unrealistisch angesehen eine Schuhmarke aufzumachen. ”

“Ich persönlich hab es als unrealistisch angesehen eine Schuhmarke aufzumachen. ”

Kaum ein modernes Kleidungsstück hat so viel Wandel durchgemacht wie der Sneaker. Zunächst in Deutschland als funktionelles Produkt erdacht, ist er heutzutage jedem Club-Outfit immanent. Durch hochkarätige Brand-Kollaborationen oder limitierte Auflagen werden Sneaker außerdem schnell zu wertvollen Sammelstücken, die sich aber nur die Wenigsten leisten können.

In dieser Podcast-Folge spricht Gesine Kühne mit einer Legende der deutschen Sneakerszene, der von seinen Fans auch als „Turnschuhpapst“ bezeichnet wird, Hikmet Sugör. Der 48-Jährige wuchs im geteilten Berlin auf und begann seine Karriere im Sneaker Business damit, die Turnschuhe von stationierten GI’s abzukaufen. Später importierte er Schuhe aus dem Ausland für den deutschen Markt und arbeitete mit größeren Marken als Kollaborateur und Berater. Von 2002 bis 2013 leitete er seinen eigenen Sneakerladen Solebox – einer der ersten seiner Art in Deutschland. Dieser schaffte es unter die Top Ten Sneaker-Shops weltweit. 2016 gründete der Design-Autodidakt sein eigenes Schuhlabel, Sonra, dessen „Drops“ stets limitiert und schnell ausverkauft sind. In der Episode erzählt Hikmet über seinen Weg zum Erfolg, den Sneaker-Boom der letzten 20 Jahre, bewussten Konsum und die Frage, ob Nachhaltigkeit in der Modebranche überhaupt möglich ist.