Episode 36: Killa Schuetze

“Hauptsächlich verlasse ich mich auf meine Intuition.”
Play Pause
00:36:44
“Hauptsächlich verlasse ich mich auf meine Intuition.”

In der neuen Folge des Telekom Electronic Beats Podcasts spricht Jakob Thoene mit der Selekteurin und Fotografin Killa Schuetze. Sie erzählt von ihrem Wirken als Frau an der Tür des Robert Johnson Clubs in Offenbach am Main und von der Wichtigkeit, beim ersten Kontakt Vertrauen auszustrahlen. Dabei gibt sie Einblicke in die Herausforderung, Erwartungshaltungen unterschiedlicher Charaktere gerecht zu werden und dabei stets sowohl durchsetzungsstark als auch verständnisvoll zu bleiben. Basierend auf ihrem großen Erfahrungsschatz unterstreicht sie das unerschöpfte Potential für Sanftheit im Nachtleben und betont dabei, dass diese Qualität fernab aller Klischees sowohl bei Frauen als auch bei Männern zu finden ist. Menschen freundlich abzuweisen und dabei deeskalierend zu agieren bleibt Nacht für Nacht eine Herzensangelegenheit, die Killa Schuetze mit vollem Einsatz ausübt. Selbst würde sich die Selekteurin niemals über mehrere Stunden in die Schlange eines Clubs einreihen und betrachtet diesen Aufwand als eine individuelle Entscheidung, die jeder Gast selbst treffen muss. Jeder Abend bleibt ergebnisoffen – vom Anfang der Wartereihe bis zur Tanzfläche.

About the Podcast
Der Telekom Electronic Beats Podcast geht den spannenden und facettenreichen Geschichten des Nachtlebens nach. Gesine Kühne und Jakob Thoene treffen DJs, Clubbetreiber*innen, Türsteher*innen, Tänzer*innen und viele weitere Protagonist*innen der Nacht.