Telekom Electronic Beats

Episode 56

Phillip Sollmann AKA Efdemin

01:02:16

"Das Projekt Monophonie ist eines der Schönsten, die ich je gemacht habe und hat mich auf vielen Ebenen sehr gefordert."

"Das Projekt Monophonie ist eines der Schönsten, die ich je gemacht habe und hat mich auf vielen Ebenen sehr gefordert."

In der aktuellen Folge des ​Telekom Electronic Beats Podcast spricht ​Jakob Thoene mit dem DJ und Techno Produzent ​Phillip Sollmann​, der vielen unter seinem Künstlernamen ​Efdemin bekannt ist. In einem langen Gespräch über Klänge, Akustik und Hörverhalten spricht der Musiker auch über seine persönliche Entwicklung von den 90er bis heute. Dabei nimmt er die Hörer*innen mit auf eine Reise durch die Zeit, vom Hamburg der 90er Jahre und den Raves in der Roten Flora, über seine Studienzeit in Wien bis hin zu seinem Umzug nach Berlin und regelmäßigen Gigs im Berghain. Er erklärt, dass er musikalisch zu seinen Wurzeln zurückgekehrt ist, weshalb er sein neues Album nun als ​Phillip Sollmann veröffentlicht. Im Interview, dass er aus seinem Refugium, seinem Haus am See in Brandenburg führt, spricht der Naturliebhaber über die Produktion seines neuen Albums. Es geht um seine Faszination für Saiteninstrumente, um Elektroakustik, Klanginstallationen, wie Sollmann Musik für sich (wieder)entdeckt und wahrnimmt. Er spricht über die Höhen und Tiefen des kreativen Schaffens und über die Perzeption von Zeit, vor allem in der er als DJ nicht verreisen kann.