Telekom Electronic Beats

Episode 53

Vivian Koch

01:17:08

"Ich hab eine extrem dunkle Seite, eine extrem depressive Seite, aber auch eine wahnsinnig lichtvolle und das kann ich am Besten in meiner eigenen Musik ausdrücken."

"Ich hab eine extrem dunkle Seite, eine extrem depressive Seite, aber auch eine wahnsinnig lichtvolle und das kann ich am Besten in meiner eigenen Musik ausdrücken."

In der aktuellen Folge des Telekom Electronic Beats Podcast spricht Gesine Kühne mit der jungen DJ und Produzentin Vivian Koch, die 2019 ihre erste Platte The Oweleon veröffentlichte. Vor einigen Jahren hat sie gemeinsam mit einer Freundin die Partyreihe Olympe Fatale gestartet, ein Projekt, das Musik, Kunst und Feminismus vereint. Seit ihrem Umzug von Thüringen nach Berlin findet die Partyreihe alle vierzehn Tage in der Griessmühle statt. Im Telefoninterview erzählt die Fünfundzwanzigjährige von der Unterstützung ihrer Familie, vor allem ihres Bruders, mit dem sie die Liebe zur Musik seit der Kindheit teilt. Als DJ mixt sie verschiedene Stilrichtungen und kreiert daraus ihren eigenen Sound. Sie spricht sich für andere Genres aus und appelliert zu weniger musikalischen Vorurteilen und mehr Offenheit in der Branche. Nach ihrem Umzug in die deutsche Hauptstadt fühlte sich Vivian oft einsam und verloren. Im Podcast erzählt sie, wie sie durch Tanzen und Auflegen zu sich fand, eine neue Seite an sich kennenlernte und wie sie anderen Menschen helfen möchte, sich und seinen Gefühlen einen besseren Ausdruck zu verleihen, um wieder zu den eigenen Stärken zu finden.