Telekom Electronic Beats Podcast
1:02:01
Telekom Electronic Beats Podcast: Heiko Hoffmann & Thomas Koch

In der neuen Folge des Telekom Electronic Beats Podcasts sind Heiko Hoffmann und Thomas Koch, auch bekannt als DJ T., zu Gast. Beide prägen bis heute die Ära des Musikjournalismus durch ihr Gründen und Mitwirken bei der Musikzeitschrift für elektronische Musik Groove, die dieses Jahr nach 30 Jahren und 175 Auflagen ihr Ende als Printmedium bekannt gegeben hat und fortan nur noch als Onlinemedium besteht. Thomas Koch gründete vor 30 Jahren die Groove, Heiko Hoffmann arbeitete in den vergangenen 20 Jahren als Chefredakteur. In dieser Zeit wurde das Magazin zu einem der wichtigsten Printmedien für elektronische Musik und erreichte internationale Anerkennung.

1:19:09
Telekom Electronic Beats Podcast: Gabi Delgado

In der neuen Podcast Folge ist Gabi Delgado, Sänger, Frontmann und Songwriter von DAF zu Gast. Die Band zählt zu den wichtigsten Wegbereitern für die Neue Deutsche Welle, Techno und House. Im Podcast erzählt Gabi Delgado von seinem Kulturschock in Deutschland, seiner Unabhängigkeit, dem Schulabbruch, dem Ratinger Hof und seinem Leben als ewiger Autodidakt. Gabi Delgado nimmt den Hörer mit auf eine Reise durch die Zeit und berichtet von der Entstehungsgeschichte von DAF und somit auch dem Techno. Er berichtet von seiner ewigen Neugierde und dem Willen aufzufallen und von seiner politischen Haltung, Provokation und wirtschaftlicher Manipulation, um Kultstatus zu erlangen.

0:54:35
Telekom Electronic Beats Podcast: Jannis Niewöhner & Hanno Koffler

In der Telekom Electronic Beats Podcast-Folge erzählen die Schauspieler Jannis Niewöhner und Hanno Koffler von der neuen Amazon Prime-Serie BEAT. In der Serie spielen sie die besten Freunde, Grenzgänger Robert “Beat” (Niewöhner) und Clubbetreiber Paul (Koffler). BEAT beleuchtet die Berliner Clubszene und die organisierte Kriminalität der Hauptstadt. Im Podcast-Interview mit Gesine sprechen die beiden über ihre Erlebnisse, erzählen, was für sie die Berliner Clubszene ausmacht und was die Partymetropole so einzigartig macht, dass die Serie auch Menschen in London und Paris erreichen soll. Sie beschreiben ihre perfekte Partynacht, sprechen von Realitäten und Parallelwelten und davon, wie es sich anfühlt beim Feiern erkannt zu werden.

0:39:32
Telekom Electronic Beats Podcast: David August

Dass David August Genregrenzen sprengt, ist mittlerweile bekannt. Im Telekom Electronic Beats Podcast spricht er nun darüber, wie er das schafft. David Augusts musikalisch geprägtes Elternhaus und sein abgeschlossenes Studium zum Tonmeister dienen als Inspirationsquelle im intensiven Prozess seiner Kreation. Jeder produzierte Track bildet ein eigenes Narrativ, das sich zu einer großen Erzählung zusammensetzt. David August spricht über sein Streben nach einer Symbiose musikalischer Formen. Im Gespräch mit Jakob Thoene äußert er den Wunsch nach einer Öffnung musikalischer Vorstellungen, die sich über gesellschaftlich auferlegte Grenzen hinwegsetzen. Zudem schildert er seine Beobachtungen zur aktuellen Clubkultur. Er spricht über Egoismus beim Feiern und einem damit einhergehenden Verlust einer Gemeinschaftskultur im Club.

0:48:36
Telekom Electronic Beats Podcast: Pornceptual

Pornceptual Mitbegründerin Raquel Fedato ist Teil eines Kollektivs, das der Stern als “Phantasialand für sexuell offene Menschen” bezeichnet, und organisiert eine der größten Sexpartys in Berlin. Pornceptual versteht sich als sexpositives, multimediales Kunstprojekt, das ebenso aus einem Magazin sowie Ausstellungen mit verschiedenen Performances besteht. Ziel ist dabei, die Idee von Porno neu zu definieren. Raquel Fedato erzählt, wie sie zu ihrem Beruf gekommen ist und wie sie anderen Menschen ihren Beruf beschreibt. Sie erklärt, wie die Pornceptual-Parties verlaufen und berichtet von Glücksmomenten, Ekstase und Hindernissen und wieso Pornceptual in Berlin so beliebt ist, aber auch in anderen Städten etabliert werden soll.

0:51:28
Telekom Electronic Beats Podcast: Roosevelt

In der neuen Podcast-Folge beschreibt Musiker und DJ Roosevelt den Unterschied zwischen dem DJ-Dasein und dem Schaffen als Live-Musiker mit Band. Er spricht von der Entstehung seines neuen Albums Young Romance, vom Songschreiben, von der Produktion bis zur Namensgebung und von der Vorfreude über die Gewissheit, dass seine Musik gehört wird. Er erzählt, wie er zu seinem einzigartigen internationalen Sound gekommen ist und erklärt, wie er es schafft seine Heimat Köln musikalisch einzubringen.

1:04:45
Telekom Electronic Beats Podcast: Many Ameri

Many Ameri erzählt die Gründungsgeschichte der RBMA. Er spricht dabei von der Idee, Kreativität durch Vernetzung von Künstlern zu fördern und dadurch nachhaltige Projekte ins Leben zu rufen. Er gibt tiefe Einblicke in den Bewerbungsprozess, erzählt, nach welchen Kriterien sie die Teilnehmer auswählen und welche Werte in der Vermittlung von Kultur wichtig sind und beachtet werden. Er berichtet von der ausführlichen Academy-Planung, der Bedeutung von Architektur und Design und von seinen schönsten Academy-Erlebnissen.

0:57:54
Telekom Electronic Beats Podcast: Dimitri Hegemann

Kulturmanager und Techno-Vordenker Dimitri Hegemann, u.a. Gründer des Techno Clubs Tresor und des Berlin Atonal Festivals, spricht im Podcast über sein Mitwirken an der Berliner Kulturwirtschaft und die Veränderungen in der elektronischen Musikszene. Er beschreibt die alternative Musik der 80er Jahre und erzählt von seiner Arbeit an zahlreichen kulturellen Projekten.

0:56:34
Telekom Electronic Beats Podcast: Frank Wiedemann

Produzent und DJ Frank Wiedemann, u.a. Gründer des Berliner House Labels Innervisions und Teil des Duos Âme, erzählt, wie seine Liebe zur Musik entstanden ist und weshalb er seine Heimat Karlsruhe für Berlin verlassen hat. Er schildert seinen täglichen Spagat zwischen Auflegen, Produzieren sowie Privatleben und spricht über die Herausforderungen einer Zusammenarbeit mit anderen Künstlern.

0:41:43
Telekom Electronic Beats Podcast: Lena Willikens & Sarah Szczesny

DJ Lena Willikens und Künstlerin Sarah Szczesny berichten über ihr bisher größtes Projekt Phantom Kino Ballett – eine audiovisuelle DJ-Performance, die aus experimenteller Musik, Videocollagen, Malerei und clubkulturellen Referenzen besteht. Ihr Projekt beschreiben sie selbst als Symbiose ihrer bisherigen Erfahrungen aus der internationalen Club-, Musik und Kunstszene, mit dem sie ihr Publikum herausfordern möchten.

0:48:00
Telekom Electronic Beats Podcast: Perel

In der zehnten und finalen Folge der ersten Staffel spricht DJ und Produzentin Perel über ihr Leben als Musikerin und den Weg zur elektronischen Musik. Dabei plädiert sie für ein Ende des Schubladendenkens und spricht über die Schwierigkeit als DJ, Produzentin und Songwriterin gleichermaßen ernst genommen zu werden. Perel erzählt von der musikalischen Inspiration und ihrem Wunsch, immer das zu tun, worauf sie gerade Lust hat, ohne an einen Plan B zu denken. Sie schildert eine perfekte Clubnacht und wieso diese ebenso im Berghain, als auch zur Musik der Backstreet Boys stattfinden kann.

0:56:48
Telekom Electronic Beats Podcast: Michael Michalsky

Im Podcast beschreibt Michalsky seinen Weg vom Kind aus der Provinz zum Großstädter. Er spricht von wilden Partys und bunten Looks in New York, London und Berlin – von der Verbindung zwischen Musik und Mode und weshalb die 80er Jahre ihn bis heute inspirieren. Er berichtet von der einprägsamen Zeit bei Adidas und wieso es ihm schwer fiel zu gehen, um seinen langjährigen Traum der Selbstständigkeit zu verwirklichen. Im Podcast erzählt er auch, wieso er niemals im Leben einen Sarg entwerfen würde.

0:45:26
Telekom Electronic Beats Podcast: Talida Wegener

Talida Wegener hat zum großen Erfolg von Cocoon und Sven Väth beigetragen. Sie erzählt von ihren Anfängen, wie sie ihre Leidenschaft für Techno entwickelt hat, vom Landleben, wie sie trotz Selbstständigkeit zur Ruhe gekommen ist und wieso sie sich ein Leben ohne Party nicht vorstellen will.

0:50:46
Telekom Electronic Beats Podcast: Lutz Leichsenring

In der siebten Folge erzählt Lutz Leichsenring, wie er zum Clubkultur-Aktivisten geworden ist, wo sich die Berliner Clubkultur von anderen Städten unterscheidet und weshalb die Stadt Berlin von der Clubkultur abhängig ist.

0:62:26
Telekom Electronic Beats Podcast: Oliver Koletzki

In der sechsten Folge erzählt Oliver Koletzki von seinem Weg zum erfolgreichen Musiker. Bis heute gehört er zu den bekanntesten deutschen DJ‘s, betreibt sein eigenes Label Stil vor Talent, organisiert Open Airs und spielt auf den größten Festivals der Welt. Er erzählt von den vielen Zwischenstationen auf dem Weg zum gefeierten DJ und erklärt, wie er durch seinen Vater zur Musik gefunden hat, von seiner Ausbildung zum Bankkaufmann, wie er in Berlin sein Hobby zum Beruf gemacht hat und wie er mit dem Älterwerden zurechtkommt.

0:44:18
Telekom Electronic Beats Podcast: Fritz Kalkbrenner

Die fünfte Folge handelt von Inspiration. Für diese Folge trifft Gesine Kühne den DJ, Sänger und Produzenten Fritz Kalkbrenner, der im Februar sein bereits fünftes Album Drown herausgebracht hat. Fritz Kalkbrenner feierte seinen Durchbruch als Sänger der Hymne “Sky and Sand” und ist seitdem fester Bestandteil im Line Up der größten Festivals der Welt. Fritz Kalkbrenner erklärt im Interview, wie er mit Veränderungen umgeht, woher seine Inspiration kommt und wie es ihm gelingt sich an gute Ideen zu erinnern. Er erzählt, wie er nach 20 Jahren im Musikbusiness weiterhin erfolgreich Musik macht und welche Routine er durchbrechen musste, um sich neu zu erfinden.

0:52:00
Telekom Electronic Beats Podcast: Cookie

Der ehemalige Clubbetreiber und heutige Gastronom Cookie, wie er seit Kindheitstagen genannt wird, beschreibt im Podcast seinen Weg ins Nachtleben und wie aus der Eröffnung seiner ersten Bar das über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte *Cookies* wurde. Er erzählt seinen Weg vom Clubbetreiber zum Gastronom mit Michelin Stern, der sich heute aus dem Nachtleben zurückgezogen hat. Im Gespräch mit Gesine Kühne spricht Cookie über die Berliner Clubkultur der 90er und 00er Jahre, vom Verantwortung übernehmen, von der Entstehung des Food-Hypes, von Parallelen zwischen einem Club und einem hochklassigen Restaurant und natürlich: vom Umgang mit dem Älterwerden im Nachtleben.

0:40:18
Telekom Electronic Beats Podcast: Sarah Farina & Johanna Grabsch

In der dritten Telekom Electronic Beats Podcast Folge kommen nach DJ Hell und Westbam nun zwei erfolgreiche Frauen des Nachlebens zu Wort: DJ Sarah Farina und CTM-Berlin-Kuratorin Johanna Grabsch erzählen im Interview mit Jakob Thoene von ihren Erfahrungen in einer bis heute von Männern dominierten Welt mit Line-ups, die Vielfalt zu selten ganz selbstverständlich leben oder gar ignorieren. Sie berichten über ihr politisches Dasein, Quoten DJs, Exotenstatus und darüber, dass sich einiges verändern muss, damit Frauen eine ebenso starke Sichtbarkeit und wichtige Rolle in der Clubkultur einnehmen wie Männer ­– und weshalb Sarah und Johanna sich nicht als die richtigen Ansprechpartner für dieses Thema erachten.

1:02:28
Telekom Electronic Beats Podcast: Westbam

Unser zweiter Gast Westbam nimmt uns mit auf eine Reise durch die deutsche Musik- und Techno-Szene, die er als Mitbegründer der Mayday extrem geprägt hat. Westbam beginnt seine Erzählung in der Post Punk Szene der frühen 70er Jahre und erklärt, wie er seinen Weg in die elektronische Musik findet. Er erzählt von der Loveparade, davon wie Technomusik die Deutschen zu den beliebtesten Bürgern auf der Welt gemacht hat und warum die Menschen bis nach Buenos Aires vom Berghain schwärmen.

1:03:09
Telekom Electronic Beats Podcast: DJ Hell

Seit über 40 Jahren ist DJ Hell am Nachtleben beteiligt und aus der internationalen Musik- und Techno-Szene nicht mehr wegzudenken. Im Interview mit Gesine Kühne spricht DJ Hell über seine Erlebnisse in 40 Jahren Nachtleben. Er erzählt von ersten Discotagen auf dem Land, wie es gerochen hat, wie damals gefeiert wurde und welche Rolle Sonnenstudios dabei gespielt haben.